nsere Geschichte ist so dynamisch wie unser Team. Was uns im Laufe der Zeit alles bewegt hat und auf was wir zurückblicken, erfährt man hier.

 

Mai 2018 – Erfreulicher Geschäftsabschluss

Der Geschäftsabschluss 2017 zeigt eine weiterhin sehr positive Entwicklung der VITARIS AG. Eine weitere Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr hat erneut bewiesen, dass die Fachhändler-Strategie seitens der Kunden und Lieferanten sehr geschätzt wird.

April 2018 – Business Transfer CANDOR Bioscience

Per 1. April übernimmt die Vitaris das bestehende Candor Bioscience Geschäft in der Schweiz. Der exklusive Vertrieb von Puffer und Lösungen für verschiedene Applikationen beinhaltet kompetente Beratung und schnelle Lieferzeiten. In enger Zusammenarbeit mit dem Hersteller bieten wir unserer Kundschaft neu Dienstleistungen im Bereich Assayentwicklung und -optimierung an.

weiterlesen

VITARIS AG ist 2003 als Management Buyout aus der INTEGRA Biosciences Schweiz entstanden und konzentriert sich weiterhin auf den Handel und Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen im Life Science Markt. Alle arbeiten mit Freude und Begeisterung an der Weiterentwicklung des Unternehmens mit.

VITARIS ist zu 100% in Schweizer Privatbesitz und orientiert sich an langfristigen Zielen, wobei Stabilität und gesundes Wachstum die Eckpfeiler unserer Strategie darstellen.

Unsere Mission

Wir sind ein anerkanntes Unternehmen im Handel und Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen im Life Science Markt.

  • Unsere Zielmärkte sind die Biotechnologie, Mikrobiologie sowie die Zellbiologie

  • Unsere Kunden sind Laboratorien für Forschung, Routine und Qualitätskontrolle in der Industrie, in Universitäten sowie in Spitälern

  • Unseren Kunden bieten wir ein attraktives Produktsortiment an, für das wir hohe Qualitätsstandards garantieren

Wir wollen uns weiterentwickeln und wachsen. Durch unsere Servicekompetenz stellen wir langfristige und zufriedene Kundenbeziehungen zu Herstellern und Abnehmern sicher.  

weiterlesen

Handel früher und heute.

In vielen Kulturen war der Handel mehr als der Austausch von Produkten, er war soziale Kommunikation und Informationsaustausch. Durch blühenden Handel stieg der Lebensstandard allgemein an. So entstanden in Rom um das Forum Romanum grosse Markthallen, in denen die Waren aller Kolonien angeboten wurden. Die alten Handelswege wie die Gewürzstrasse, die Salzroute nach Westafrika und die Seidenstrasse waren nicht nur die wichtigsten Transportwege für Waren, sondern auch die Wege der Kommunikation, über die Informationen über fremde Welten ausgetauscht wurden. So war die Seidenstrasse, die das kaiserliche Rom mit China verband, eine Handelsroute, auf der man die bei den Römern begehrten Güter wie chinesische Seide und wertvolle Metalle beförderte.

weiterlesen